Akupunktur hat ‚ähnlichen Wirkmechanismus wie Psychopharmaka‘

Akupunktur hat ‚ähnlichen Wirkmechanismus wie Psychopharmaka‘

337
TEILEN

Akupunktur hat ‚ähnlichen Wirkmechanismus wie Psychopharmaka‘

 

In einem kontrollierten Experiment zeigte sich die Akupunktur wirksam gegen die Behandlung von chronischem Stress. Wobei diese Wirkung ähnlich verläuft wie bei Medikamenten gegen Angstzustände und Depressionen

Forscher von der Georgetown University Medical Center (GUMC) in Washington, DC, sagen, dass diese Studie einen sehr starken Beweis dafür liefert, dass diese traditionelle chinesische Therapie bei chronischem Stress eine hohe Wirksamkeit bietet.

Studienleiter Ladan Eshkevari, PhD, Associate Professor in den Abteilungen der Krankenpflege und der Pharmakologie und Physiologie an GUMC, sagt: „Die Vorteile der Akupunktur sind seit langer Zeit bekannt, aber ein solcher Nachweis ist so zu sagen anekdotisch. Diese Forschung, die als der Höhepunkt einer Reihe von Studien bezeichnet wird, zeigt wie Akupunktur im menschlichen Körper arbeiten kann, um Stress und Schmerzen und möglicherweise Depressionen zu reduzieren.

Jetzt sollen Studien durchgeführt werden, bei denen menschliche Teilnehmer mitwirken. Hierbei soll ein Placebo sowie die Therapie verwendet werden, um die Ergebnisse des Tierexperiments auf den Menschen zu übertragen und so eine Wirksamkeit bestätigen zu können

Dr. Eshkevari und ihr Team wenden hierfür eine Elektro-Akupunktur an. Die Forscher fanden heraus, dass die reduzierte Aktivität im Hypothalamus der Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA) eine Verbindung zu chronischem Stress, chronischen Schmerzen und dem Immunsystem, sowie zur Stimmung und Emotion herstellt

Die Akupunktur für eine HPA verringert die Produktion von Stresshormonen. „Manche Antidepressiva und Medikamente gegen Angstzustände üben ihre therapeutische Wirkung auf die gleichen Mechanismen aus“, sagt Dr. Eshkevari. Es konnte bereits gezeigt werden, dass eine Behandlung durch Akupunktur den Anstieg der HPA Hormone verhindern konnte.

Traditionelle Medizin wird wissenschaftlich untersucht

 

Die Studie bestand aus vier Einheiten:

  • Die erste Gruppe der Ratten wurde mit einer Elektroakupunktur behandelt
  • Die zweite Gruppe bekam eine Placebo-Akupunktur
  • Die dritte Gruppe erhielt unregelmäßige Akupunktur
  • Die vierte Gruppe bekam weder Akupunktur noch Medikamente

 

Bei der Elektroakupunktur kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass die Testgruppe deutlich weniger Stresshormone nach der Akupunktur erzeugte. Dies war besonders bei Stresssituationen der Fall.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT