Kaffee schadet Herzgesundheit junger Erwachsener mit leichten Bluthochdruck

Kaffee schadet Herzgesundheit junger Erwachsener mit leichten Bluthochdruck

342
TEILEN

Einer neuen Forschung zufolge kann der Kaffeegenuss bei jungen Erwachsenen mit leichten Bluthochdruck das Risiko erhöhen ein kardiovaskuläres Ereignis wie einen Herzinfarkt zu erleiden. Die Ergebnisse wurden auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) Kongress von Studienautor und Kardiologen Dr. Lucio Mos, am Krankenhaus von San Daniele del Friuli im italienischen Udine vorgestellt. Die Studie soll die Frage beantworten wie sich Kaffeetrinken auf das Risiko kardiovaskulärer Folgen auswirken kann.

Im Rahmen ihrer Forschung wurden die Kaffeekonsumgewohnheiten von 1201 nichtdiabetischen Patienten im Alter von 18 bis 45 Jahren in der Harvest2-Studie intensiv untersucht. Jeder Teilnehmer hatte eine Stufe 1 Hypertonie systolischer Blutdruck von 140 bis 159 mm / Hg und / oder diastolischer Blutdruck von 90-99 mm / Hg) aber befanden sich dafür nicht in Behandlung.

Der tägliche Kaffeekonsum wurde anhand der Menge Becher gemessen, in denen sich koffeinhaltiger Kaffee befand und von den Teilnehmern getrunken worden waren. Die Nicht-Trinker meldeten keine Tasse, bei den moderaten Kaffeetrinkern waren es 1 bis 3 Tassen und schwere Trinker verbrauchten vier bis acht Tassen am Tag. Von den Studienteilnehmern waren 26,3 Prozent keine Kaffeetrinker, 62,7 Prozent moderate Kaffeekonsumenten und 10 Prozent waren schwere Kaffeetrinker.

Die Forscher untersuchten zusätzlich wie Kaffeetrinken das Risiko der Entwicklung einer Prädiabetes beeinflussen kann über einen Zeitraum von 12,5 Jahren. Das Risiko sei noch größer, wenn jemand Übergewicht habe oder fettleibig ist und dazu ein schwerer Kaffeetrinker ist. Die Wirkung von Kaffee auf Prädiabetes ist abhängig von der Menge der täglichen Kaffeekonsum und dem genetischen Hintergrund.  In der  Follow-up-Periode der Studie wurden insgesamt 60 kardiovaskuläre Ereignisse beobachtet und davon hatte der Herzinfarkt mit 80 Prozent den höchsten Anteil unter den Teilnehmern der Studie.

In seiner Studie kommt Dr. Mos zur Schlussfolgerung, dass ein moderater und schwerer Kaffeekonsum für junge Erwachsene mit leichten Bluthochdruck ein Risiko für eine spätere Herzerkrankung darstellt. Das Kaffeetrinken sollte aus diesem Grund auf ein Minimum reduziert werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT