Forscher beweisen emotionale „Lastverteilung“ in engen Beziehungen

Forscher beweisen emotionale „Lastverteilung“ in engen Beziehungen

326
TEILEN

Neue Forschungsergebnisse aus der Universität Queen’s zeigen Beweise der emotionalen Lastverteilung zwischen den Partnern in einer engen Beziehung. Die Studie, die von Doktorandin Jessica Lougheed Co-Autor durchgeführt wurde soll belegen, dass eine starke Beziehung mit einem geliebten Menschen helfen kann, Stress zu reduzieren oder schwierige Situationen emotional leichter zu verarbeiten.

„Wir wollten eine neue Theorie in der Psychologie analysieren. Die Social Baseline-Theorie, die zeigt, dass Menschen, welche anderen nahe stehen, emotional anders funktionineren“, sagt Frau Lougheed. „Die Idee ist, dass Personen eventuell dann auch anders auf emotionaler Ebene reagieren, wenn sie weiter weg von den vertrauten oder geliebten Menschen sind.“

In ihrer Studie, hat das Team um Frau Lougheed die Stressbelastung von 66 heranwachsenden Mädchen gemessen. Sie sollten spontan eine Rede halten. Vor ihrer Rede wurden die Teilnehmer gebeten, die Beziehung zu ihrer Mutter zu bewerten. Während der Rede verfolgten die Forscher die Teilnehmer und analysierten das Maß an Stress über die galvanische Hautreaktion. Um die Wirkung intensiv zu testen, wurden die Teilnehmer dazu angehalten, die Hand der Mutter während der Rede zu halten.

Die Forscher fanden heraus, dass körperliche Nähe es erlaubt, Stress effizienter zu verwalten, unabhängig davon, wie nahe die Mutter-Tochter-Paar-Beziehung tatsächlich im Vorfeld bewertet wurde. Als der Test dann ohne Körperkontakt durchgeführt wurde, zeigten ausschließlich die Teilnehmer mit einer guten Mutter-Tochter-Beziehung klare Anzeichen für die Lastverteilung.

„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass wir besser gerüstet sind, um schwierige Situationen zu überwinden, wenn wir näher sind – physisch oder in Bezug darauf, wie wir uns fühlen in unseren Beziehungen zu Menschen, denen wir vertrauen“, sagt Frau Lougheed.

Die Ergebnisse legen nahe, dass Körperkontakt in einigen Schwierigkeiten oder stressigen Situationen helfen kann, mit der Situation an sich besser umzugehen, und die Last zu verteilen. Auf emotionaler Ebene jedoch ist es die qualitativ hochwertige Nähe, welche Menschen zu anderen Menschen empfinden, die ihnen Stärke und Sicherheit gibt. In diesem Bezug trifft das Sprichwort: Geteiltes Leid ist halbes Leid aus psychologischer Sicht wohl zu.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT